Free Download
  • CD to MP3 Converter
  • MP3, WMA, Ogg, support
  • FLAC support
  • Burn Audio CD
  • Album Artwork
67% Off

Winter Sale!! $ 29.90 14.90 for a lifetime FreeRIP Pro license

  • All of the features in Free Version
  • Up to 30% faster converter
  • Optimized for Multi-Cores
  • Exclusive support forum

Konfigurationsoptionen

Klicken Sie zum Öffnen der Optionen auf Datei > Einstellungen > Optionen

Bildschirmaufnahme von FreeRIP

Optionen aus der Registerkartei Allgemeines:

Sprache: Ändert die Sprache im Programm.
CD-Gerät:Wenn Sie zwei Medienlaufwerke in Ihrem Computer haben, können Sie hier das gewünschte Laufwerk auswählen.
Rippinglautstärke:Erhöht oder verringert die Lautstärke der Titel um einen Prozentsatz.
LRC-Dateien schreiben:Erstellt LRC-Dateien, wenn auf der CD Texte gespeichert sind.
Wiedergabeliste schreiben:Erstellt eine Wiedergabeliste für die Datei, die Sie rippen.
Akustisches Signal bei Ripende:Legt fest, ob nach Abschluss des Ripvorgangs ein akustisches Signal ausgegeben werden soll.
CD bei Ripende auswerfen: Legt fest, ob sich das Laufwerk öffnen soll, wenn der Ripvorgang abgeschlossen ist.
Fortschrittsanzeige bei Ripende schließen:Legt fest, ob das Fortschrittsfenster automatisch geschlossen werden soll, wenn der Ripvorgang abgeschlossen ist.
Höhere Priorität:Startet die Ripverarbeitung/Konversion als Dienst mit höherer Priorität in Windows.
Mehrere Instanzen zulassen:Legt fest, ob mehrere Instanzen von FreeRIP gleichzeitig geöffnet werden dürfen.
Startbildschirm einblenden:Legt fest, ob der Startbildschirm beim Start eingeblendet werden soll.
Nach Updates suchen:Legt fest, ob FreeRIP anonyme Daten an den Greentree Applications server senden soll, um zu prüfen, ob die aktuellste Version installiert ist.

Bildschirmaufnahme von FreeRIP

Registerkarte Info-Tags:

FreeRIP-Datenbank automatisch durchsuchen:Legt fest, ob die FreeRIP-CD-Datenbank nach Daten Ihrer CD durchsucht werden soll.
CD-Tags lesenWenn auf Ihrer CD Text gespeichert ist, holt FreeRIP daraus die Tags.
Lokale CD-Datenbank verwenden:Wenn Sie von dieser CD bereits einmal Dateien gerippt haben, hat FreeRIP die Daten automatisch auf Ihrem Computer gespeichert (in FRM3_db.ini). Bei Auswahl dieser Option sucht FreeRIP zuerst auf dem Computer und dann erst online, sodass Sie Zeit sparen und vor allem die Änderungen laden, die Sie zuletzt vorgenommen haben.
CDplayer.ini schreiben:Speichert die CD-Informationen in der Datei CDplayer.ini.
Freedb.org automatisch durchsuchenLegt fest, dass FreeRIP zuerst in der FreeRIP-Datenbank nach den Informationen sucht.
Freedb-Server:Die Adresse des Freedb-Servers
Einzelergebnisse auswählen:Legt fest, dass die Ergebnisse aus Freedb automatisch geladen werden. Bei Auswahl dieser Option wird, wenn nur ein Ergebnis in der Freedb-Datenbank für Ihre CD vorhanden ist, automatisch dieses Ergebnis verwendet, statt ein Optionsfeld mit nur einem Ergebnis anzuzeigen.

Bildschirmaufnahme von FreeRIP

Registerkarte Ausgabe:

Standardcodierung:Legt das Dateiformat fest, in das FreeRIP standardmäßig konvertieren soll. Als Optionen stehen WAV, MP3, Vorbis, WMA oder FLAC zur Verfügung.
Ausgabebasispfad:Dies ist der Pfad, in dem die Ausgabedateien platziert werden. Standardmäßig ist dies der Windows-Desktop.
Format des Ausgabedateinamens:Legt die Dateinamen und Ordner für die Ausgangsdateien fest.
Weitere Informationen zu dieser Option finden Sie am unteren Rand der Seite.

Bildschirmaufnahme von FreeRIP

Registerkarte Codierung:

WAV-Codierung:

WAV-Bits pro Sample:Legt fest, ob pro Samplingvorgang beim Rippen oder Konvertieren in das WAV-Format 8 oder 16 Bit verwendet werden sollen.
Mono/Stereo:Wählen Sie zwischen Mono (kein Unterschied zwischen beiden Lautsprechern) oder Stereo (jeder Lautsprecher mit eigenem Audiosignal) aus.
Tags schreiben:Schreibt die Informationstags in die WAV-Datei

MP3-Codierung:

Mono/Stereo:Legt als Ausgabe Mono (kein Unterschied zwischen beiden Lautsprechern) oder Stereo (jeder Lautsprecher mit eigenem Audiosignal) fest.
Modus:Bitratenmodi Bei der Option CBR verwendet die Datei immer die gleiche Bitrate. Bei VBR verwendet die Datei einen Wert zwischen der minimalen und maximalen Bitrate und bei ABR ändert sich die Bitrate, bleibt jedoch im Wesentlichen bei der vorgeschriebenen Bitrate.
ID3-Tags schreiben:Legt fest, ob Version 1, Version 2, beide oder keine ID3-Tags aufgenommen werden sollen.
Prüfsummen schreiben:Schreibt die Daten der zyklischen Redundanzprüfung.

Vorbis-Codierung:

Mono/Stereo:Legt für die Ausgabe (kein Unterschied zwischen beiden Lautsprechern) oder Stereo (jeder Lautsprecher mit eigenem Audiosignal) fest.
Qualität:Legt die Qualität der OGG-Datei fest; minus 1 ist die schlechteste Qualität und 10 die beste.

WMA-Codierung:

WMA-Qualität:Legt die Bitrate der WMA-Datei zwischen 28 und 128 kbps fest.

FLAC-Codierung:

Mono/Stereo:Legt als Ausgabe Mono (kein Unterschied zwischen beiden Lautsprechern) oder Stereo (jeder Lautsprecher mit eigenem Audiosignal) fest.
Voreingestellte FLAC-Qualität:Legt die Qualität der FLAC-Datei fest, hierbei ist 0 die niedrigste und 8 die beste Qualität.

Bildschirmaufnahme von FreeRIP

Registerkarte Netzwerk:

Proxy verwenden:Die Einstellungen auf dieser Registerkarte sind die Standardproxyeinstellungen.

Bildschirmaufnahme von FreeRIP

Anpassung der Vorlagen für Ausgabedateinamen Sie können auf die benutzerdefinierten Vorlageoptionen über Datei > Einstellungen > Dateinamenvorlagen ausgeben zugreifen.

Bildschirmaufnahme von FreeRIP

Sie können Vorlagen hinzufügen, ergänzen oder bearbeiten, indem Sie auf die betreffenden Schaltflächen klicken.
Standardmäßig erstellt FreeRIP einen Ordner mit dem Namen des Interpreten und darin Dateien mit der Bezeichnung "Tracknummer – Titel".
Bei Ihren benutzerdefinierten Vorlagen können Sie zahlreiche Kombinationen verwenden. Für das Album "Fall Out Boy" könnte ich beispielsweise Folgendes eingeben:

%a\%t\%a - %# - %1%e

Damit wird die erste Datei wie folgt ausgegeben:

Fall Out Boy\Infinity on High\Fall Out Boy - 01 - Thriller.mp3

Hier eine Liste der verschiedenen Codes, die Sie verwenden können, und deren Bedeutung:

%#:Titelnummer
%1:Tracktitel:
%2:Titelerweiterungsdateien
%a:Name des Interpreten
%b:Name der Band
%c:Komponist
%d:CDDBID
%e:Dateierweiterung
%f:zusammenfassung Kommentar
%g:Genre
%h:Medientyp
%i:ISRC
%j:Dirigent
%k:Modus
%l:Texter
%m:Titelzeit (Format: mm,ss)
%o:Vollständiger Kommentar
%t:Albumtitel
%y:Jahr des Albums

Bildschirmaufnahme von FreeRIP